Naain – der Teppich für hohe Ansprüche

Im zweiten Teil unserer kleinen Teppichkunde widmen wir uns heute der wohl exklusivsten Teppichart unter den Orientteppichen: dem Naain. Doch was macht diese Teppiche so wertvoll? In diesem Artikel werden wir Ihnen die typischen Merkmale dieser Teppichart aufführen. Beginnen wir mit der Geografie: Namensgeber ist die gleichnamige Oasenstadt Nain im Zentraliran,  in der Provinz Isfahan. Hier hat das Teppich knüpfen eine lange Tradition – wie in so vielen Regionen im Iran.

Typsicher Naain Teppich/Foto: 1001nachthamburg.de

Typischer Naain Teppich/Foto: www.1001nachthamburg.de

Hohe Knotendichte und exklusive Materialien für das gewisse Etwas

Um zu verstehen, was diese Teppiche so besonders und teuer macht müssen Sie über folgende Merkmale Bescheid wissen. Typische Eigenschaften eines Naain-Teppichs sind:

  • Material besteht aus einem Wolle-/Baumwolle-Mix mit einem Einschuss Seide, was ihm eine glänzende Oberfläche verleiht.
  • Nicht selten besteht ein Naain-Teppich zu 100% aus Seide.
  • Extrem feine Knüpfung und hohe Knotendichte (durchschnittlich 460.000 Knoten pro Quadratmeter im Vergleich zu 100.-200.000 Knoten für andere Teppicharten).
  • Die hochwertigsten Naains verfügen über eine Knotendichte von über 1.000.000 Knoten pro Quadratmeter.
  • Meist nur in kleinen Formaten am Markt und selten im Übermaß.
  • Die Teppichart mit dem niedrigsten Flor dank des Materialmix.
  • Klassische Farben sind creme, beige und blau.
  • Seltener verbreitet ist eine rote und schwarze Farbgebung.
  • Typisches Muster ist ein Ranken-Blüten-Motiv (Boteh) sowie ein mandelförmiges Medaillon, das an ein Auge erinnern soll.
Seltener Naain-Teppich mit Schwarzanteil/Foto: www.1001nachthamburg.de

Seltener Naain-Teppich mit Schwarzanteil/Foto: www.1001nachthamburg.de

 

Aufgrund der engmaschigen Knüpfung besitzen Naain-Teppiche eine hohe Dichte und Festigkeit. Das macht sie besonders widerstandsfähig gegen Abnutzung. Die feine Knotendichte ist das Hauptqualitätsmerkmal, das den höhere Preis ausmacht. Die Produktion dieser Teppich dauert um einiges länger als bei anderen Teppicharten. Weiterer Kostentreiber ist der Seidenanteil bei diesen Teppichen, der ihnen den typischen Glanz verleiht.

Sie wollen wissen wie so ein klassischer Naain aussieht? Dafür sehen Sie hier im Artikel einige Beispiele aus unserem Geschäft. Wenn Sie mehr sehen wollen, schauen Sie einfach in unserem Online-Shop vorbei oder besuchen uns direkt im Geschäft in Hamburg-Niendorf. Hier finden Sie eine gute Auswahl dieser hochwertigen Teppiche. Der Naain-Teppich ist in seiner Beschaffenheit etwas Besonderes und erfreut sich insbesondere bei Teppichliebhabern, die Exklusivität schätzen, großer Beliebtheit.

Mandelförmiges Medaillon/Foto: www.1001nachthamburg.de

Mandelförmiges Medaillon/Foto: www.1001nachthamburg.de